Ablauf der iKMPLUS in der Volksschule

Die Administration der iKMPLUS an den Volksschulen erfolgt mittels gedruckter, personalisierter Testhefte. Die gesamte Abwicklung der iKMPLUS erstreckt sich von der Datenübermittlung über die Durchführung bis zur Interpretation und Reflexion der Ergebnisse. Für die Datenübermittlung und die Nachbereitung der Testung stellt das IQS Schulleitungen und Lehrkräften eine Onlineplattform zur Verfügung.

Datenübermittlung

Die Datenübermittlung obliegt der Schulleitung. Auf der iKMPLUS-Plattform werden folgende Schritte umgesetzt:

Meldung der Schul- und Schüler/innen-Daten

Zu Beginn des Schuljahrs übermittelt die Schulleitung dem IQS gemäß § 16 Bildungsdokumentationsgesetz 2020 (BilDokG 2020) die benötigten Schul- und Schüler-/innen-Daten.

Bestellung und Versand der Testhefte

Mit der Datenmeldung wird automatisch erfasst, für welche Schüler/innen die Schule Testhefte für die verpflichtenden Erhebungen braucht.

Zusätzlich hat die Schulleitung die Möglichkeit, Testhefte für die freiwilligen Module zu bestellen.

Das IQS organisiert den Druck und die Logistik der Testhefte. Alle bestellten Testhefte werden rechtzeitig vor dem Zeitfenster an den Schulstandort versendet.

Registrierung der Lehrpersonen

Im nächsten Schritt registriert die Schulleitung die zuständigen Lehrpersonen auf der iKMPLUS-Plattform. Die Lehrperson hat die Aufgaben, die Testungen durchzuführen und nach Abschluss die Antworten der Schüler/innen auf die iKMPLUS-Plattform zu übertragen.

Durchführung

Vorbereitung auf die Durchführung

Zur Vorbereitung auf die Durchführung der iKMPLUS stehen Lehrpersonen und Schulleitungen Schulungen und Begleitmaterialien zur Verfügung.  

Durchführung der Erhebungen

Die Durchführungsdauer je Modul beträgt max. 45 Minuten. Die Durchführung der verpflichtenden Erhebungen erfolgt in einem vorgegebenen Zeitfenster.

Die Durchführung der freiwilligen Module erfolgt zeitlich flexibler in einem längeren Zeitfenster und liegt im Ermessen der Schulleitung und der zuständigen Lehrperson.

Nachbereitung

Nachdem die Schüler/innen die Hefte bearbeitet haben, trägt die zuständige Lehrperson die Bewertung der Schülerantworten in die iKMPLUS-Plattform ein. Die iKMPLUS-Plattform erstellt automatisch die Rückmeldungen.

Interpretation und Reflexion der Ergebnisse

  • Die Ergebnisrückmeldung der Basismodule an Schüler/innen und Erziehungsberechtigte, Lehrperson(en) und Schulleitung erfolgt direkt nach Abschluss der Erhebung und der Dateneingabe. Die Ergebnisse werden am Standort und im Kollegium reflektiert.
  • Im Rahmen eines geeigneten Gesprächssettings (z. B. KEL-­Gespräch, Sprechtag) erfolgen die gemeinsame Reflexion mit Schülerinnen und Schülern und Erziehungsberechtigten und die Vereinbarung von möglichen Fördermaßnahmen.

 

 Jahresverlauf Primarstufe: Von der Durchführung bis zur Reflexion
Jahresverlauf Primarstufe: Von der Durchführung bis zur Reflexion

Informationen zu iKMPLUS in der Volksschule

T +43-662-620088-3010 (werktags von 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr)
E-Mail: ikmplus.vs@iqs.gv.at

BCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-Icons_datei_bildBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-Icons
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×