Bildungsstandards

Bildungsstandards legen konkrete Lernergebnisse fest. Diese Lernergebnisse basieren auf grundlegenden Kompetenzen, über die die Schülerinnen und Schüler am Ende einer bestimmten Schulstufe verfügen sollen. Bildungsstandards sind von den Lehrplänen abgeleitet und stellen konkret formulierte Lernergebnisse dar. Es werden grundlegende Kompetenzen beschrieben, die Schüler/innen bis zum Ende der 4. Schulstufe erworben haben sollen.

Bildungsstandards liegen in Österreich für die Volksschule für die Fächer Mathematik und Deutsch vor. Diese per Verordnung definierten Bildungsstandards bilden auch bei der iKMPLUS die Grundlage der Messungen.

Mehr Informationen zu Bildungsstandards und den Verordnungen und Erlässen, die sich darauf beziehen, sowie zur Einbettung der Bildungsstandards in die iKMPLUS erhalten Sie auf den Seiten des BMBWF.

Bildungsstandards der 4. Schulstufe in der 3. Schulstufe?

In der iKMPLUS werden die Leistungen der Schüler/innen bereits auf der 3. Schulstufe anhand der Kategorien der 4. Schulstufe rückgemeldet, um ersichtlich zu machen, wie weit die Schüler/innen noch von diesem Ziel entfernt sind. Damit soll aufgezeigt werden, welche Schüler/innen schon gut auf dem Weg sind, die mathematischen oder Lese-Kompetenzen, die Schüler/innen bis zum Ende der 4. Schulstufe entwickelt und verfügbar haben sollten, zu erreichen, und welche noch spezieller Förderung bedürfen.

Dabei ist wichtig anzumerken, dass in der iKMPLUS auf der 3. Schulstufe keine Aufgaben und mathematischen Inhalte enthalten sind, die laut Lehrplan erst für die 4. Schulstufe vorgesehen sind (u. a. Brüche, Zahlenraum der 4. Schulstufe, Flächenberechnung). Diese werden erst in die Aufgabenhefte der 4. Schulstufe einbezogen. Ebenso sind auch in Deutsch (Lesen) die Aufgaben der 3. bzw. der 4. Schulstufe angepasst.

Erreichung der Bildungsstandards

Die Ergebnisse der Schüler/innen in den Basismodulen Deutsch (Lesen) und Mathematik werden auch hinsichtlich der Erreichung der Bildungsstandards zurückgemeldet. Bitte beachten Sie, dass nur für das Ende der 4. Schulstufe Bildungsstandards formuliert sind bzw. die Kompetenzstufeneinteilung nur für diese erstellt wurde!

Für die Rückmeldungen der 3. Schulstufe bedeutet das: Es ist völlig normal, wenn Kinder auf der 3. Schulstufe die Bildungsziele der 4. Schulstufe noch nicht erreichen. Es ist ja noch ein Jahr Zeit – das sollte auch den Kindern so vermittelt werden. Dennoch sollte es ein Warnsignal sein, wenn Kinder die Ziele gar nicht erreichen (unter Stufe 1). Diese Kinder sollten mit geeigneten Fördermaßnahmen unterstützt werden, damit sie im Folgejahr die Bildungsziele erreichen können.

Wenn Kinder die Bildungsstandards der 4. Schulstufe auf der 3. Schulstufe bereits erreicht oder übertroffen haben, so ist das sehr erfreulich. Beachten Sie bitte, dass die Bildungsstandards als Regelstandards formuliert wurden, nicht als Minimal- oder Maximalstandards.

BCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-Icons_datei_bildBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-Icons
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×