BCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-Icons_datei_bildBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-Icons

Verifizierung

Amtssignatur – Bildmarke

Verifizierung von amtssignierten Schriftstücken im Institut des Bundes für Qualitätssicherung im österreichischen Schulwesen

Das Institut des Bundes für Qualitätssicherung im österreichischen Schulwesen (IQS) bietet den Empfängerinnen/Empfängern von Ausdrucken von amtssignierten Schriftstücken des IQS folgende Möglichkeiten zur Vorlage einer Echtheitsprüfung:

Postalische Zusendung an die Einlaufstelle des IQS oder persönliche Abgabe des Schreibens in der Einlaufstelle.

Die Adresse der Einlaufstelle des IQS lautet:

Institut des Bundes für Qualitätssicherung im österreichischen Schulwesen
Einlaufstelle
Alpenstraße 121
5020 Salzburg

Zusendung mittels Fax an die Einlaufstelle des IQS
F +43 662 620088-1900

Zusendung des eingescannten Schriftstücks als E-Mail an die E-Mail-Adresse der Einlaufstelle: office@iqs.gv.at

Der/die Sachbearbeiter/in prüft, ob es sich bei dem Dokument um die richtige Erledigung handelt, und beantwortet die Anfrage im Fall der positiven Prüfung mit: „Das von Ihnen vorgelegte Dokument stammt von der angegebenen Behörde und ist inhaltlich unverändert.“ Im Falle einer negativen Prüfung ist folgende Antwort vorgesehen: „Das von Ihnen vorgelegte Dokument konnte von der angegebenen Behörde nicht verifiziert werden.“

Hinweis: Ein Ansuchen um Verifizierung hemmt nicht den Fristenlauf!

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×